top of page

Fellwechsel- Hochleistung für den Pferdekörper

Nun ist sie wieder da- die Zeit des Fellwechsels. Die Zeit in der wir überall-wirklich überall- die Haare unseres Lieblings finden und gar nicht so viel bürsten können wie die Haare ausfallen. Es wird endlich wieder Frühling!


Was aber bedeutet das für unsere Pferde?

Unsere Lieblinge haben den Winter genossen, endlich angenehme

"Pferde-Temperaturen " zwischen 10 und 0 Grad. Jetzt werden die Tage wieder länger und teilweise wärmer. In der Übergangszeit schwanken die Temperaturen noch sehr stark. Da sich die Pferde aber nicht nur an der Außentemperatur, sondern auch an der länge der Helligkeit am Tag orientieren, ist der Fellwechsel bereits in vollem Gange.


Der Stoffwechsel unserer Pferde läuft aktuell auf Hochtouren. Das Fellkleid muss angepasst werden, aber auch die aktuelle Thermoregulation bei stark schwankenden Temperaturen verlangt unseren Liebsten einiges ab.


Können wir unsere Pferde unterstützen?

JA! Es gibt viele Möglichkeiten wie wir unsere Pferde im Fellwechsel unterstützen können.


Training

Wir sollten besonders auf die Tagesform unseres Pferdes und die Außentemperatur achten. Ist unser Pferd eher schlapp und es ist zusätzlich noch warm und sonnig? Dann arbeitet der Körper unseres Pferdes bereits auf Hochtouren um seine Temperatur zu regulieren und gleichzeitig das Fell zu wechseln. Hier lohnt es sich anstatt einem anstrengenden Springtraining lieber einen entspannten Spaziergang in der Sonne zu machen und dem Pferd somit die Möglichkeit zu geben all seine Energie für die Regulierung seines Körpers nutzen.



Fütterung

Hier können wir durch Kuren in der Fellwechselzeit und geeignetem Zusatzfutter unser Pferd von Innen heraus stärken und unterstützen. Mit ausgewähltem Zusatzfutter für Haut und Fell aus einem ausgewogenen Mix an Mineralien, Spurenelementen, Aminosäuren und Vitaminen sowie einer optimalen Energiezufuhr zum Beispiel über essentielle Omega-3 und 6-Fettsäuren können wir dem Organismus die Nahrung liefern die er für diese anstrengende Phase braucht.


Unser Tipp: Excellent Vitamine und Mineralien Prominent als unterstützende Kur.

Lucky Horse Meeresalgen als Zusatzfutter, kann auch als Kur angewendet werden.

Das Excellent Itch Stop Feed Oil kann auch für "Nicht-Ekzemer" während dem Fellwechsel zugefüttert werden. Für Ekzemer ist es eine Optimale Vorbereitung des Organismus für den Sommer und auch während der Frühlings- und Sommermonate eine optimale Unterstützung von innen.



Pflege

Auch mit der richtigen Pflege können wir unserem Pferd etwas Gutes tun und es auf den bevorstehenden Sommer vorbereiten. Vor allem bei Pferden die zu Sommerekzem neigen ist die Unterstützung im Fellwechsel und Stärkung der Haut vor der Saison sehr wichtig.

Das ausgefallene Haar und die Unterwolle des Winterfells kann mit einer Fellwechselhilfe oder einer geeigneten, groben Bürste/Kardätsche abgetragen werden. Um die Haut für den Sommer zu stärken verwendet man ein Fellpflegespray, das Haut und Fell optimal mit Nährstoffen versorgt.

ACHTUNG: Ein Fellglanzspray ist nicht automatisch eine Pflege und kann das Gegenteil bewirken, indem sich Silikone auf Fell und Haut legen und somit die Nährstoffzufuhr verhindern können. Empfindliche Pferde wie Allergiker oder Ekzemer können stark auf solche Produkte reagieren.


Unser Tipp: Das Fellpflegespray von CXEVALO. Dieses enthält nur natürliche Inhaltsstoffe und versorgt Haut und Fell optimal mit Nährstoffen. Es ist bestens für empfindliche Pferde geeignet.


Wenn wir unsere Pferde jetzt optimal unterstützen helfen wir ihnen bei einem gesunden Fellwechsel und dem Aufbau einer starken Hautbarriere, die weniger empfindlich auf Sonneneinstrahlung, Insektenstiche und Co reagiert.

Gerade für Hautempfindliche Pferde und diese die unter Sommerekzem leiden, kann eine gute Vorbereitung von Innen wie von Außen eine große Erleichterung sein.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page